30. Juni 2012

Mrs. Marple wird ein Hut

Ich hatte gestern das Vergnügen, aus der Wolle von Mrs. Marple einen Hut zu filzen. Die übrige Wolle hat mir die liebe Maria mit ihrer riesigen Maschine auch gleich kardiert. Ging ruck-zuck und jetzt ist sie wunderschön fluffig. Mit der Hand hätte das Stunden gedauert.


 so sah die Wolle davor aus :-(  


Danach ging es an die ziemlich zeit- und kraftaufwändige Arbeit. Siehe da, jetzt ist das Schaf ein Hut.




27. Juni 2012

TS sorgt vor

TS (Taschenstellvertreter-Schaf) will für die Herde vorsorgen und hilft beim Anlegen eines Hochbeets sowie auch beim Pflanzen der Kräuter. Der Winter wird sicher wieder laaaaang und kaaaaalt. Wenn da das Heu knapp wird, muss ein Vorrat für die blökende Herde da sein ;-)

Bei der Schokominze (riecht wie After Eight) musste ich aber ein Machtwort sprechen, denn sonst wäre davon nichts mehr da. Hmmmm lecker und ganz ohne Kalorien.
Die Kräuterbeete haben wir noch mit schönen Steinen umrandet. Die schwarzen Steine sind für die Wärmeabgabe, da es in der Nacht doch immer sehr kühl bei uns wird.



Für die braven Mitglieder der Herde gab es dann selbstgemachte Topfenknödel mit Erdbeeren  und Marillen gefüllt.

21. Juni 2012

33° + Munari

Hätte es mir wirklich nicht besser aussuchen können
Außen 34° alles schwitzt und keiner bewegt sich viel.
Ich sitze mit einer gefühlten 70° Munari-Packung im Nacken in einem stickigen Ruheraum und darf dann noch zur Wärmebestrahlung.

Will jemand mit mir tauschen??????




16. Juni 2012

Tägliche Streicheleinheiten

 Othello ist unser kleiner Genussbock
 sobald er uns sieht kommt er angerannt um sich seine täglichen Streicheleinheiten zu holen. Wer genau hinsieht, kann auch das Lächeln sehen :-)
 Fast fertig.....jetzt kommt der Innenraum und die Dämmung dran.
Zu Schaf, Ziege, Katze, Igel und div. anderes Kleinstgetier, hat sich auch diese kleine Entenfamilie bei uns niedergelassen. 

15. Juni 2012

Stachelige Neuaufnahme

Mein Schatz hat mal wieder die Welt gerettet.....neee doch nicht, war nur ein Igel. Der stachelige Selbstmordkandidat saß mitten auf der Straße. Auch als mein Mann ihn (2x sogar) auf den Wiesenrand bracht, drehte er sofort wieder um und watschelte wieder auf die Straße (nicht drüber) und blieb mittig sitzen. Also schnell ein Körbchen aus dem Auto geholt und den klein Freund (inkl. massenhaft Flöhe) nach Hause gebracht. Da ist die Straße weit entfernt und er hat sich auch gleich sehr wohl gefühlt.


 Sollte er bleiben wollen, gibt es für den Winter sehr viele Unterschlupfmöglichkeiten :-)

13. Juni 2012

Ringl ringl reia

Ringl ringl reia, sind der Schafe mehr als dreia,
stengans unterm Tannenbaum, haltens all die Köpfe zsaum.

video
Die Herde wurde vom Gewitter überrascht und da war der Tannenbaum der beste Schutz vor zuviel Nässe.

Hier wären alle Anthropologen gefragt. Jemand eine Ahnung was das mal war?
Der Schädelknochen ist ca 15cm lang


10. Juni 2012

Nanu u. Graziella

In letzter Zeit haben wir unsere plüschige Herde doch etwas vernachlässigt, auch hier im Blog. Das soll nun aber anders werden und um das zu beweisen hier mal gleich unsere heutigen Geburtstagskinder

Die restliche Herde wünscht alles Liebe und Gute!

Hier auch noch einige Bilder vom Hausbau und auch von der Gemüseabteilung :-)

 sieht doch schon ganz nach Haus aus, als nächstes kommt die Dämmung
 die Zucchini blühen auch schon
 der Brokkolie wächst und wächst
und wer genauer hinsieht, kann die grünen Paradeiser schon erkennen
Hoffe Euch liebe Mitleser geht es auch sooooo gut wie uns hier,
und wünschen noch einen schönen Sonntag