20. Dezember 2011

Kein Christbaum dieses Jahr

Ich war fest entschlossen eine kleinen Christbaum aufzustellen. Im Sommer habe ich schon einige Bäume bei uns begutachtet um zu kontrollieren ob alle schön gerade wachsen und ein dichtes Tannenkleid haben.
Tja das war im Sommer. Mitlerweilen gibt es die kleinen Bäume fast gar nicht mehr und bei den großen Bäumen ist bis zu 1,3m alles abgefressen und die gaaaaanz großen bekomm ich in keinen Christbaumständer :-). Vielleicht hänge ich ein paar Kugeln in das Fell von unseren Schafen, sieht sicher auch ganz nett aus und wir haben bewegliche Weihnachten.
video


11. Dezember 2011

Perchtenlauf und mein Mann sah Rot

Wir sind gestern Abend kurzentschlossen ins Auto gestiegen und die paar Kilometer nach Bad St. Leonhard gedüst, um sich dort den alljährlichen Perchtenlauf anzusehen. Für mich war es ja eine Premiere, mein Mann meinte schon etwas hämisch lächelnd, na dann wart mal ab.
Pünktlich um 18 Uhr ging die Veranstaltung los und unter ohrenbetäubenden Glockenlärm wurden die Perchten losgelassen. Zuvor konnten wir noch einige Blicke auf die jungen Burschen (und auch ein Mädchen war dabei) erhaschen, welche ohne ihre schrecklichen Masken einen netten freundlichen Eindruck machten. Das änderte sich aber schlagartig. Wilde Blicke, furchteinflößende und ruppige Gebärden, das alles trug nicht gerade dazu bei, dass man einen davon streichen wollte. So manche schreckliche Perchte sah das aber etwas anders. Mit lautem Gebrüll kamen sie bei uns vorbei und trotz Absperrgitter gelang es fast jedem von den finsteren Gestalten mich mit der Rute zu erwischen. Komisch war dabei nur, dass die Damen links und rechts von mir nichts abbekommen haben.  Die Schläge waren nicht wirklich schmerzhaft aber angenehm nun auch wieder nicht.
Zwischen dem Versuch einige Fotos zu machen und die finsteren Gesellen auf Abstand zu halten, war ich dann doch so abgelenkt dass ich einen der Burschen übersah, der die Frechheit hatte mich aus der Menge rauszusuchen um mich zu umarmen. Dass war dann der Moment wo mein geliebter Mann Rot sah. Aber nicht wie ihr jetzt glauben mögt wegen des Umstandes dass mich einer der Jungs küssen wollte, (so sah es wenigstens aus) neeee weit gefehlt. Er sah Rot weil mein gesamtes Gesicht mit roter Farbe beschmiert war. Jaaa sehr lustig! Hoffe ihr amüsiert euch auch. Da war es dann nur noch ein Drüberstreuer als mir mein Mann, während ich filmte, die Hand auf die Schulter legte. Dachte das ist ein Versöhnungszeichen und streichelte mit meiner Wange über seine Hand. Komisch nur dass mein Mann KEINE Handschuhe getragen hat, meine Wange jedoch genau diese berührten. Ein kurzer Blick über meine Schulter war dann für alle um mich stehenden eine kostenlose Vorführung wie sich Frau anhört wenn Schirchperchte 2 cm vorm Gesicht steht.
Damit auch Ihr einen kleinen Eindruck bekommt von was ich erzähle, hier einige Fotos und die zwei Videos.
Aber nächstes Jahr gehen wir bestimmt wieder hin, aber sicher meinerseits nicht mit roter Jacke und die blonden Haare unter einer Mütze versteckt. Das hilft, hab ich bei den Damen rechts und links von mir gesehen J








Fahndungsfoto, dass war der Kerl mit der roten Farbe
auf der Zunge





22. November 2011

Sir Richfield ist ein Wolkenschaf

Unser Leitbock ist nun ein Wolkenschaf!

Es ist so schlimm wenn man ein Tier leiden sieht und kann nichts dagegen machen.
Am Montag jagte er noch unseren kleinen Nachwuchsbock, und auch mit seinen Schaffrauen hatte er viel Spass. Von da an verschlimmerte sich sein Zustand von Tag zu Tag. Mittwoch folgte er noch der Herde. Donnerstag stellte er die Nahrungsaufnahme ein. Am Freitag um 21 Uhr ist er dann einfach eingeschlafen und als Wolkenschaf wacht er nun über seine kleine Herde. Der Tierarzt diagnostizierte einen Darmverschluss mit einer Entzündung im Blinddarm. Es hätte ihm keiner mehr helfen können.

Er wurde nur 6 Jahre alt und sein Leben vor uns war kein wirklich schönes. Wir werden ihn nie vergessen, den zahmen Bock mit dem immer etwas schief stehenden Kopf und sein enormes Kraulbedürfniss.

Mit etwas Glück bekommen wir nächstes Frühjahr Nachwuchs von unserem Richie.






7. Oktober 2011

4 STUNDEN SPÄTER

Es BLITZT es DONNERT und es SCHNEIT noch immer. Die Bäume knicken schön langsam unter der nassen schweren Last zusammen. Werd schön langsam mal die Schneeschaufel suchen gehen. Solltest Ihr die nächsten Tage nichts mehr von mir hören, sind sicher die Strommasten durch umgefallene Bäume beschädigt. Bis bald määäääh

ALTWEIBERSOMMER - WINTERBEGINN

Gestern noch hatten wir 24° (auch hier auf 1200m) und strahlenden Sonnenschein. In der Nach sanken die Temperaturen stätig bis auf 2,8°. Zuerst gab es noch sehr starken Regen, dann Schneeregen und jetzt dicke Schneeflocken. Aber den Schafen dürfte es gefallen. Stehen mit einer kleinen Schneehaube im Freien, obwohl sie auch in den Stall könnten.


Vielleicht war das auch der Grund, warum die Herde gestern am Abend noch so richtig verrückt war. Hat ausgesehen wie "Nachlaufen" spielen. Die Ziegen haben das Spiel bgonnen und alle jungen Schafe konnten nicht widerstehen. Nur die schon etwas älteren Schafe konnte das nicht beeindrucken. Aber seht selbst
video

5. Oktober 2011

Saibling abgefischt, geräuchert, gegessen

Früh am Morgen, der Morgennebel steht über den Teichen. Ruhe, Frieden einfach nur schön.
 
Langsam sinkt der Wasserspiegel in Teich  Nr. 1. Heute werden die restlichen Fische, welche wir nicht mit dem Zugnetz raus bekommen haben, über den Mönch (Abfluss vom Teich) gefangen.
Wir haben auch für Utnerhaltung bei den Fischen gesorgt und ihnen eine Rutsche gebaut. Zuvor werden sie über ein Gitter gleiten, wo sich die Spreu vom Weizen trennt. Also alle Fische welche nicht 300g Gewicht haben, kommen über das Rohr in den 4er Teich und alle über 300g kommen in einen eigens gebauten abgegrenzten Bereich. Von hier holt sie dann ein Fischvermarkter ab.

Einige der Fische haben wir für unseren ERSTEN Räucherversuch gleich mal auf die Seite gelegt.
Ich habe am Abend die ausgenommenen und gut gewaschenen Saiblinge in eine Salzlake mit einigen Kräutern eingelegt. Bis am nächsten Nachmittag sind die Fische in dieser Lösung geschwommen. Danach wurden die Fisch nochmals gründlich mit klarem Wasser gewaschen und zum Abtrockenen an der Luft aufgehängt. In der Zwischenzeit hat das Flugschaf den Räucherofen angeheizt. Das Holz muss so lange abbrennen, bis nur noch eine Glut vorhanden ist. Der Ofen sollte dann nicht über 100° haben. Die abgetrockneten Fische werden nun in den Ofen gehängt. Ca. 30 Minuten zwischen 80-100° garen. Dann kommt das eigentliche Räuchern. Auf die Glut kommt Buchenholz ohne Rinde. Der Ofen wird geschlossen und das Holz beginnt zu rauchen. Es darf nicht brennen. Nun wird der Fisch ca 1-1,5 Stunden bei 60-80° geräuchert. Danach sollte er eine goldbraune Farbe haben.
Ich kann Euch sagen, selbst unsere Nachbarn waren von unserem ersten Räucherversuch begeistert. Wir haben den Fisch noch lauwarm mit Brot und Preiselbeerkren verkostet. Dazu gab es ein Glas Schilchersturm.
Ja so lässt sich das Alm-Leben schon aushalten :-)
trocknen, 
garen, 

räuchern
ENDPRODUKT :-)

2. Oktober 2011

Ein Hoch auf den Herbst

Kann jemand erraten was es heute zu essen gibt?
 der linke Herrenpilz hatte 580g der in der Mitte 480g und noch einiges Kleinzeug war dabei wie zB. Eierschwammerln (Pfifferlinge ;-) ), Braunkappen und Birkenpilze.
Größe ca 17 cm und Kappendurchmesser ca 20cm. Da sollten wir für heute genug zum Essen haben



Es gab dann am Abend ein Risotto, aber nicht mit dem normalen Rundkornreis, sondern mit einem Waldviertler Einkornreis. Zubereitung jedoch wie ein Risotto. Anstatt Parmesan habe ich einen Mölltaler Bergkäse genommen. Die kleinen Pilze wurde gleich mit dem Risotto verkocht, die schönen großen Herrenpilze habe ich in einer extra Pfanne mit wenig Butter und viel frischer Petersilie angeschwitzt und mit etwas Obers verfeinert. Risotto angerichtet und die Herrenpilze obenauf gegeben. Es war einfach köstlich.

20. August 2011

Kärnter Lax´n (Seeforelle)

Heute haben wir noch Restbestände vom Vorjahr gefangen, bevor sie noch größer werden und in keine Bratpfanne mehr passen. Die schwerste Forelle hatte 900g und die leichteste 680g. Zwei Äschen waren auch dabei mit 260 und 240g, die mussten aber auch noch entschuppt werden. Die Fischlein gedeihen richtig gut bei uns. Sehr viel Naturnahrung und fast kein zusätzliches Futter, das schmeckt man dann auch.
In zwei Wochen wollen wir auch mal das Räuchern probieren. Hat jemand Erfahrung damit und kann uns ein paar gute Ratschläge geben. Großer Räucherofen ist vorhanden und Buchenholz ist auch jede Menge da. Hat es schon jemand mit einer anderen Holzsorte probiert?
video
video

16. August 2011

Betrunkenes Schaf

Betrunkenes Schaf löst Feuerwehreinsatz aus

Ein betrunkenes Schaf hat die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Das Tier lehnte total voll an einem Maschendrahtzaun.

Um einen ungewöhnlichen Betrunkenen musste sich die Feuerwehr Heilbronn kümmern: Es handelte sich um ein Schaf. Ein Spaziergänger war am Samstagabend auf das Tier aufmerksam geworden, das halb an einem Zaun lehnte und halb auf dem Boden lag, berichtete die Polizei am Sonntag.
Weil er von einer Verletzung ausging, alarmierte er eine Tierärztin und die Feuerwehr. Die Retter stellten dann aber fest, dass das Schaf zu viele von den überreifen Äpfeln auf dem Grundstück gefressen hatte. Dies setzten dann im Bauch des Tieres wohl zur alkoholischen Gärung an.
Gefahr für das Tier bestand nach Angaben eines verständigten Schäfers nicht – es werde sich schnell von seinem Rausch erholen, meinte er.

13. August 2011

Auto wie Schneewittchen?

Heute auf der Autobahn heimwärts Richtung Alm
Sie fährt, er sitzt mit Sonnenbrille (obwohl es regnet) in die "Ferne" blickend daneben.
Sie auf der zweiten Spur in angemessener Reisegeschwindigkeit, als plötzlich vor ihr das Auto unmotiviert ohne Blinker die Spur wechselt. Sie bremst natürlich ab, da es sonst zu einem nicht gewollten Kontakt mit dem jetzt vor ihr fahrenden Auto kommt. Nach einigen Sekunden fährt besagtes Auto, ohne ein anderes überholt zu haben, wieder auf die rechte Spur. Da es an dieser Stelle der Autobahn eine nicht zu verachtende Steigung gibt, tut sich unser Auto jetzt doch etwas schwer die vorige Reisegeschwindigkeit wieder zu erlangen. Darauf folgt folgender Dialog

Sie: Vollkoffer

Er: Was willst von einem der so ein Auto fährt

Sie: Was hat das Auto damit zu tun und welches Auto soll "Mann" fahren

Er: Eines dass aussieht wie ein Auto und nicht eines das aussieht wie Schneewittchen, hint kein Arsch und vorn kein Tittchen.

Sie: Na da bin ich jetzt aber froh, dass mein Auto beides hat

Er: Ja und ich bin froh dass auch die Fahrerin beides hat :-)









9. August 2011

Wolle verarbeiten


Nächstes mal waschen wir die Viecher bevor wir sie scheren! Gibt es Waschstrassen für Schafe? Was die alles im Fell herumtragen ist abenteuerlich.  Vom vertrockneten Maikäfer bis zu div. Klettvarianten. Also die Scherüberbleibseln in stundenlanger Arbeit von den Verschmutzungen befreien und in einen Bottich legen. Laut Anleitung vom guten Freund Google soll man warmes Wasser und Soda dazu geben. Temperatur vom Wasser soll die 43° nicht unterschreiten, ansonst legt sich das gelöste Fett wieder an die Wolle. Ich hab jetzt mal mit Kernseife vorgewaschen und das war gut so, denn das Wasser war tiefbraun. Heute werde ich sie mit warmen Wasser nachwaschen und dann zum Trocknen legen....wenn die Sonne mal wieder scheint.

8. August 2011

Schock am Morgen

Da geh ich mit meinem Kaffee am Morgen auf die Terrasse und was sehe ich.....

ein toter Marder!!! Ich habe noch nie einen Marder von der Nähe gesehen. Er sieht richtig putzig aus, die kleinen Pfötchen, die Fellfärbung, wirklich ein schönes Tier. Aber leider tot. Von Außen keine Anzeichen warum es gestorben ist. Ich werde es mal entsorgen.

25. Juli 2011

Bitte melden!

Diese Nachricht hat unser Flugschaf mit einem Grinsen im Gesicht seeeehr lange gelesen:

Für ihren geliebten Wladimir Putin tun sie einfach alles! Über 1.000 junge russische Frauen haben sich zu "Putins Armee" zusammengeschlossen und rufen in einem Video dazu auf, sich für ihren Regierungschef die Kleider vom Leib zu reißen. Und das für einen guten Zweck: Putin soll wieder Präsident werden. Die nächsten Wahlen finden im März 2012 statt.


Als er nun von mir erfahren hat, dass unseren Blog 10 Personen aus Russland mitlesen, kam der Auftrag zu diesem Eintrag.

Also liebe russische Mitleser. Sollte bei unseren Lesern auch ein Armeemitglied dabei sein, so bitte melden :-)....ich sag nur typisch Mann