28. April 2009

SP'IELZEUG VOM FLUGSCHAF

Posted by Picasa
Trommelwirbel, ein Hoch auf die Technik. Es war klar, dass über kurz oder lang ein Einsatzgebiet für den wunderschönen gelben Bagger gefunden war. Dafür ist er zwar nicht gedacht, aber die Platten waren händisch von den Pfosten einfach nicht zu trennen. Da hätte glaube ich sogar ein Panzer drüber fahren können. Aber dafür gibt es ja.......genau den BAGGER
video

21. April 2009

TRAURIGE NACHRICHTEN

Ich habe heute einen Anruf von diesem wirklich sehr großen Möbelhaus bekommen. Ihr erinnert Euch sicher noch an die Geschichte, wo wir ein armes Schaf in der Kinderabteilung eines xxx-großen Möbelhauses sichteten. Das arme Ding war dort gaaaaanz allein. Wir haben damals sogar einen eingeschriebenen Brief an die Geschäftsleitung geschickt, leider hat niemand von denen geantwortet. Ich habe das arme Ding sogar schon zwei mal besucht und bei einem dieser Besuche auch mit unserer Verkäuferin von der Küchenabteilung gesprochen. Die hat mir auch die Kopie des Schreibens abgenommen und nochmals an die Chefetage persönlich weiter geleitet.

Geholfen hat es leider alles nichts.

Der Anruf kam heute Vormittag von der netten Verkäuferin aus der Küchenabteilung, die uns die traurige Nachricht übermittelte.

Wie kann man das diesem armen Schaf nur antun. Wir wollten es doch auch gar nicht geschenkt haben, wir hätten dafür bezahlt, das wussten die Chefs von dem Möbelhaus auch.

Jetzt muss ich das auch noch der Herde irgendwie mitteilen und weiß noch gar nicht wie ich das machen soll. Die haben sich schon so siegessicher gefühlt und ein Plätzchen für Tinkerbell frei gemacht, alle sind sie zusammengerückt, damit es gleich seinen neuen Platz einnehmen kann wenn es so weit ist. Tja und jetzt wird es nie so weit sein. Aber wir könnten Tinkerbell mit der ganzen Herde besuchen gehen, das wäre sicher ein Aufsehen in der Babyabteilung. Oder vielleicht sollten wir eine Unterschriftenaktion zur Befreiung eines armen Stoffschafes machen. Also sollte jemand von des Besuchern dieser Seite eine Idee haben oder vielleicht sogar gute Beziehungen zu der Chefetage des großen Möbelhauses in Brunn a. Gebirge haben, so bitte meldet Euch. Vielleicht kann jemand der wirklich traurigen Herde helfen.

Zur Erinnerung nochmals ein Bild von Tinkerbell in Gefangenschaft.

17. April 2009

DA LEHRBUA

Viel Arbeit gibt es derzeit in der Herdenfamilie. Und da die Herde immer zusammenhält, egal was da komme, gab es von Seiten der Herde auch professionelle Hilfe. Ja also gut, so professionell vielleicht nicht, aber nach einer ausführlichen Einschulung war die geleistete Arbeit fast pääärfekt(würd Schmusibu sagen)
Aber seht selber.




































Der Meister hat etwas gefunden, damit manche Schafe nicht so vorlaut sein können. lol

8. April 2009

WENN KINDER KEINE SCHAFE MÖGEN


Die Herde war mal wieder im Internet unterwegs, denn dort findet man diese ganz armen traurigen Schafe, die keiner mehr mag und die ansonst irgendwo auf einer Mülldeponie landen, oder einfach am Straßenrand ausgesetzt werden. Ja ja so was gibt es....wirklich.

Leider werden wir bei diesen Streifzügen durch die Cyberwelt immer wieder fündig. Dieses mal wurde ein schwarzes Nici Schaf auf einer Versteigerungsplattform angeboten. Das finden wir auch wirklich sehr löblich, denn da hat das arme Ding wenigstens die Chance gefunden zu werden. Das Bild alleine sagte schon mehr als tausend Worte. Ein Blick von dieser armen Kreatur und es zerriss und quasi unsere Herzen. Alle Schafe steuerten Taschengeld und Futtergeld bei. Die Spannung war förmlich zu spüren und keines der Herdenmitglieder konnte ruhig sitzen. Alle blökten drein und alle waren sehr aufgeregt. Aber wir haben es geschafft. Am 2.4.2009 um 15.15 Uhr gehörte es zu unserer Herde.
Bei der Abholung erzählte uns die nette Dame, dass es eigentlich ein Geschenk für ihr Enkelkind war, aber das Kind wollte das Schaf einfach nicht haben und hat es immer wieder vom Bett oder Kasten gestoßen und weil es ein schwarzes Fell hat, hatte dieses Kind auch etwas Angst vor dem Schaf. Die Dame war sehr glücklich als sie hörte, dass es nun in einer großen Herde aufgenommen werden sollte.
Noch etwas verängstigt und nicht genau wissend was mit ihm nun passieren wird, wurde es von unserem Flugschaf im Auto zur Herde transportiert. Unterwegs hatte unser großer Meister auch noch eine Idee für den Namen unseres Neuzugangs. "LIBERTY" ist doch ein wirklich passender Name und es war auch sofort damit einverstanden. Liberty wusste gar nicht, dass auch einem Stoffschaf ein Name gegeben wird. Tja, da hat sie noch viel zu lernen, vor allem die vielen Namen der Herdenmitglieder. LOL

Mit viel Geblöke und lautstarken Freudenskundgebungen wurde Liberty am 5.4. um 14.30 von der Herde aufgenommen.







Und wieder haben wir eines gerettet.

5. April 2009

SAUBERES GEBURTSTAGSKIND

Es gibt Schafe in unserer Herde, die haben wirklich ein hartes Leben. Das sind die so genannten Knuddelschafe. Während des Tages ist das Leben nicht ganz so hart, aber wehe wenn es Nachts wird und die zweibeinigen Schafe in Richtung Stall abmarschieren. Dann kommen die Knuddelschafe zum Einsatz. Zuerst mal den Polster zurecht gerückt, dann die Bettdecke rundum gestopft und dann schwuppdiwupp ein Knuddelinchen gedrückt. Also ohne Knuddelinchen und Knuddel ist an einen guten Schlaf nicht mehr zu denken. Sie werden auch immer in den Urlaub mitgenommen. Somit bekommen gerade diese Schafe mit der Zeit einen etwas muffigen Geruch und auch ihre Wolle ist nicht immer ganz so sauber wie bei der restlichen Herde. Wenn dann auch noch ein Geburtstag fällig ist und noch dazu der eines Knuddelschaf´s, dann muss man natürlich vor Sauberkeit strahlen, alles andere ist eine Bildergeschichte und muss nicht näher kommentiert werden.......oder??
schön weich, ist das jetzt mein Ehrenplätzchen
Lustig, jetzt spielen wir auch noch Verkleiden ggggg
oder doch Verstecken????? was jetzt?

HIIIIILFEEEE! Ich will da wieder raus. Schafe sind doch nicht schwindelfrei

OK Ihr habt recht, es hat sich der ganze Stress wirklich ausgezahlt. Wenn Ihr mich jetzt riechen könntet.....hhhhmmmm und wie meine Wolle jetzt wieder sauber ist. Einfach schööööön.

Jetzt habe ich mir meine Geburtstagstorte aber wirklich verdient.



HAPPY BIRTHDAY KNUDDELINCHEN

2. April 2009

SCHAFE - SCHEIDUNGSKINDER TEIL 3

Verfasser: Flugschaf


Auf Grund der Eingabe des Unschafes wurde der Herdenrat noch einmal einberufen und dieser ist zu folgender Auffassung gekommen :

Das Urteil, vom 29.3.09 ist vollinhaltlich aufrecht! Es konnte von der Unscharf Seite keine schlüssigen Beweise vorgelegt werden außer der Äußerung, das viel Zeit in die Teilstallreinigung investiert wurde.

Für den hohen Herdenrat ist das `Mehr an Zeit` für die Reinigung auf Grund des Einwandes des Unschafes nicht schlüssig. Festgehalten wird, dass ein Einspruch auf Grund der Herdenrechtsordnung nicht möglich ist. Jedoch sieht das StGBäh den Milderungsgrund der tätigen Reue vor. Da es sich um eine Erstverurteilung des Unscharfs handelt setzt der Herdenrat das exekutive Abholrecht Seitens des Flugschafs vorübergehend aus. Es obliegt jedoch dem Unscharf keinerlei `Trennungsgründe` der Herde aus niederen Beweggründen mehr auszusprechen. Für eine gänzliche Aussetzung des Urteils obliegt es nunmehr dem Flugschaf Tinkerbell (steht ja noch beim großen Möbelhaus) in die Herde einzubeziehen und es aus seiner missliche Lage zu retten. Dieses wird dann als Milderungsgrund für das Ersturteil anerkannt und setzt das Vollzugsrecht des Flugschafs außer Kraft. Einstimmigkeit des hohen Herdenrates ist gegeben und mit einem Bähhhh besiegelt !!!!

1. April 2009

SCHAFE - SCHEIDUNGSKINDER TEIL2

Das Unscharf ist jetzt mal sprachlos.........................................................


Jetzt bekommt das Unscharf, obwohl es 18 Stunden die gesamte Wohnung reinigen musste als Dank eine Verurteilung? Hab ich das so richtig gelesen???

Kann sich irgend jemand von der Fangemeinde vorstellen was für ein Chaos das war. Das Badezimmer hat eine Türe, die konnte ich schnell schließen, somit war wenigstens das Vorzimmer halbwegs gerettet, jedoch meine Küche ist ohne Türe und grenzt an das Wohnzimmer und Esszimmer. Mehr brauche ich sicher nicht zu schreiben. Der Staub und Ruß war auf allen Möbeln, in jeder Ritze UND IN MEINER LUNGE. Hat schon jemand mal probiert schmierigen rußigen Staub abzuwischen? Das schmiert sich. Also zuerst mal alles mit dem Staubsaugi vorsaugen und dann wischen, wischen, wischen, wischen!, putzen, putzen, putzen!!

Ich bin mir sicher, dass die Geschworenen nicht mit dem gesamten Vorfall betraut waren. Es wurde ihnen sicher nur gesagt, dass Teile der Herde bei einer etwaigen Scheidung getrennt werden. Warum es jedoch zu dieser Aussage gekommen ist, wurde meines Erachtens verheimlicht. Es wurde auch nur TS zu dieser Verhandlung einbezogen. Die restliche Südherde konnte nicht teilnehmen weil sie quasi eine Rauchgasvergiftung hatte und alle Nasenlöcher mit ekelhaftem schwarzen Rußstaub verstopft waren. Die Ostherde würde ich als befangen einstufen, da sie bei einem anderen Entscheid mit ziemlicher Sicherheit ihre Behausung verloren hätten, obwohl die Südherde hätte sie jederzeit mit offenen Armen aufgenommen, auch wenn es dann zu ziemlichen Platzproblemen gekommen wäre.

Da ich aber anscheinend keinen Einfluss mehr auf die Entscheidung habe, werde ich diese wohl oder übel annehmen müssen und verspreche von nun an nie wieder die Herde trennen zu wollen. Die können ja wirklich nichts dafür. Es könnte aber sein, dass bei einem wie vom Flugschaf angekündigten böswilligen Abzug aller Schafe vom Südstall, es zu einer Kurzschlusshandlung von Seiten des Unscharfs kommen kann. Also sollte man diese Möglichkeit genauerstens Überdenken.



Ein Satz noch zur Unterwürfigkeit. Es gab da jemanden der auf den Knien angekommen ist.....nicht wahr mein Schatz?